Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Hauptinhalt

Niedersachsen Report: Osnabrück bleibt stark

Zum Jahresende ist der neue Niedersachsen Report der NORD/LB erschienen, der die größten Unternehmen Niedersachsens listet und sie zueinander ins Verhältnis setzt. Die Stadt Osnabrück kann dabei weiterhin ihre starke Position auf Platz Zwei hinter der Landeshauptstadt behaupten.

Die NORD/LB legt jedes Jahr eine aktuelle Rangliste der bedeutendsten niedersächsischen Unternehmen vor. Anhand ausgewählter Kennziffern werden insbesondere die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sowie die arbeitsmarktpolitische Bedeutung gemessen.

„Auch wenn die Wirtschaftsleistung einer Region nicht allein an der Wirtschaftskraft der in ihr ansässigen großen Unternehmen gemessen werden kann, so tragen diese dennoch in herausragender Weise zur Bedeutung des Standortes und zur wirtschaftlichen Entwicklung deiner Region bei“, heißt es im aktuellen Niedersachsen Report. Den Unternehmenslisten liegen dabei im Allgemeinen die Abschlüsse des Geschäftsjahres 2018 zugrunde.

In der regionalen Analyse der 50 größten niedersächsischen Unternehmen nach ihrer Wertschöpfung belegt Osnabrück unverändert den zweiten Platz. Fünf der größten Unternehmen nach Wertschöpfung sind hier beheimatet. Dies sind:

Platz 18: Piepenbrock Unternehmensgruppe |
422,8 Mio. Euro Wertschöpfung | 26.535 Beschäftigte

Platz 23: Hellmann Worldwide Logistics SE & CO. KG |
366,8 Mio. Euro Wertschöpfung | 10.377 Beschäftigte

Platz 35: KME AG |
231,8 Mio. Euro Wertschöpfung | 3.884 Beschäftigte

Platz 38: Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KG |
217,8 Mio. Euro Wertschöpfung | 3.408 Beschäftigte

Platz 47: Felix Schoeller Holding GmbH & Co. KG |
173,8 Mio. Euro Wertschöpfung | 2.264 Beschäftigte

Auf den weiteren regionalen Plätzen folgen Braunschweig, Oldenburg und Salzgitter mit je drei Unternehmensnennungen. Klar an der Spitze bleibt allerdings die Landeshauptstadt Hannover mit 17 Positionierungen.

Auch bei den umsatzstärksten Unternehmen in Niedersachsen bleibt Osnabrück auf dem zweiten Platz. Neun der 100 Unternehmen mit dem größten Umsatz sind in der Friedensstadt beheimatet. Hier ist der Abstand zur Landeshauptstadt mit 17 Unternehmen deutlich geringer. Dies sind die umsatzstärksten Unternehmen mit Sitz in Osnabrück mit ihrer Platzierung im Niedersachsen-Ranking:

Platz 14: Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG |
2.622,7 Mio. Euro Umsatz | 10.377 Beschäftigte

Platz 21: KME AG |
1.961,2 Mio. Euro Umsatz | 3.884 Beschäftigte

Platz 33: Köster Holding AG (Köster Gruppe) |
1.240,0 Mio. Euro Umsatz | 1.800 Beschäftigte

Platz 49: Felix Schoeller Holding GmbH & Co. KG |
801,8 Mio. Euro Umsatz | 2.264 Beschäftigte

Platz 60: WELLERGRUPPE |
707,4 Mio. Euro Umsatz | 1.634 Beschäftigte

Platz 73: Q1 Energie AG |
587,5 Mio. Euro Umsatz | 270 Beschäftigte

Platz 74: Piepenbrock Unternehmensgruppe |
577,7 Mio. Euro Umsatz | 26.535 Beschäftigte

Platz 91: Stadtwerke Osnabrück |
432,2 Mio. Euro Umsatz | 643 Beschäftigte

Platz 95: Paracelsus Kliniken Deutschland GmbH & Co. KG |
391,2 Mio. Euro Umsatz | 3.408 Beschäftigte

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.wfo.de

Urheberrechte © 1996-2020: WFO Wirtschaftsförderung GmbH | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen