Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Hauptinhalt

Highspeed-Internet für Hafen und Hasepark

Schnelles Internet in Osnabrück

Schnelles Internet ist Grundvoraussetzung für modernen Wirtschaftsverkehr. Es wird mehr und mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Für den Wirtschaftsstandort Osnabrück ist die Nachricht vom Mittwoch zum Breitbandausbau von besonderer Bedeutung, denn auch wichtige Gewerbeflächen im Hafen und im Hasepark werden nun an das Breitbandnetz angeschlossen.

"Wir freuen uns, dass wir mit Mitteln aus dem Bundesförderprogramm Breitband die über 600 Adresspunkte in Osnabrück, die bisher lediglich über eine Verbindung von unter 30 Mbit/s verfügen, ab Ende August mit einem FTTH (Fibre to the home) Glasfaseranschluss ausstatten werden und damit die Möglichkeit erhalten, Bandbreiten im Gigabitbereich zu nutzen", hatte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert am Mittwoch bekannt gegeben.  

Die "weißen Flecken" mit Verbindungen unter der 30 Mbit/s-Grenze können in einer interaktiven Karte unter http://geo.osnabrueck.de/breitbandausbau eingesehen werden. Mit Abschluss des Breitbandausbaus Ende 2021 werde es im gesamten Stadtgebiet dann keine "weißen Flecken" mehr geben.

"Es ist eine gute Nachricht für den Wirtschaftsstandort Osnabrück, dass diese weißen Flecken im Gewerbegebiet am Hafen und im Hasepark beseitigt werden. Diese Bereiche werden nun durch den geförderten Breitbandausbau mit einem Glasfaseranschluss an das Highspeed-Internet angebunden“, kommentiert Dr. Petra Bergmann, die bei der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO) für die Standort- und Gewerbeflächenentwicklung zuständig ist. „Für die vor Ort ansässigen Unternehmen verbessert sich die Infrastruktur dadurch deutlich“, so Bergmann weiter.

Die Stadtwerke Osnabrück AG mit ihren Nachunternehmen SWO Netz GmbH und osnatel – eine Marke der EWE – übernimmt als Auftragnehmerin den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den unterversorgten Gebieten. Rund 270 Kilometer Glasfaserkabel wird die SWO Netz im Stadtgebiet verlegen. Die Glasfaserkabel werden an das vorhandene Stadtwerke-Breitbandnetz angeschlossen. Für die Arbeiten wird die SWO Netz bereits vorhandene Leerrohre sowie Synergien mit geplanten Strom-, Gas- und Wassernetzarbeiten nutzen.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.wfo.de

Urheberrechte © 1996-2019: WFO Wirtschaftsförderung GmbH | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen