Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Hauptinhalt

Das iuk Unternehmensnetzwerk feiert Sommerfest

Interessante Vorträge und entspanntes Netzwerken am Osnabrücker Hafen

Am Donnerstag lud das Sprachrohr der IT- und Telekommunikationsbranche in Osnabrück, das iuk Unternehmensnetzwerk Osnabrück e. V., zum alljährlichen Sommerfest auf das Gelände der Q1 Energie AG im Osnabrücker Hafen. Unter dem Motto „Künstliche Intelligenz gibt neue Impulse“ lauschten rund 220 Gäste hochklassigen Vorträgen und hatten Raum zum Netzwerken.

Q1-Vorstand Frederick Beckmann setzte in seiner Begrüßung den Rahmen der Veranstaltung: Osnabrück ist einer der wichtigsten Standorte für künstliche Intelligenz in Deutschland. Mit dem Deutschen Zentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und zahlreichen innovativen Unternehmen aus dem Mittelstand nehme die Stadt aus wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Sicht schon heute eine nationale Vorreiterrolle ein, die es weiter zu stärken gelte, so Beckmann.

Nach Grußworten von Bürgermeisterin Eva-Maria Westermann, die die Bedeutung der iuk-Branche für Osnabrück betonte, und iuk-Vorstand Axel Balzer, der künstliche Intelligenz in den größeren gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Kontext einordnete, tauchten die Besucher tiefer in die Informatik ein.

Prof. Dr. Oliver Thomas, Fachgebietsleiter Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück und Leiter der Forschungsgruppe „Smart Enterprise Engineering“ im DFKI, präsentierte den derzeitigen Stand der KI-Forschung in Osnabrück. Dabei verband er Forschung und Entwicklung gekonnt mit Beispielen aus der Praxis.

Vollständig auf die Praxis fokussierte sich im Anschluss Dr. Nils Haldenwang, Business Manager Machine Learning der SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG. Er zeigte, wie SALT AND PEPPER mit künstlicher Intelligenz schon jetzt Mehrwerte für Unternehmen aus der Region schafft. Dabei präsentierte er Beispiele, wie Unternehmen mithilfe von KI frühzeitig Verschleiß bei Maschinen erkennen oder die Arbeitssicherheit ihrer Mitarbeiter steigern.

Bei spanischen Tapas und interessanten Gesprächen klang die Veranstaltung nach den Vorträgen langsam aus.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.wfo.de

Urheberrechte © 1996-2019: WFO Wirtschaftsförderung GmbH | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen