Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Hauptinhalt

Kanzlei ECOVIS Schütter & Partner - Spatenstich im WissenschaftsPark

Die auf Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung fokussierte Osnabrücker Kanzlei Ecovis Schütter & Partner wird Mitte 2016 von ihrem bisherigen Standort Meller Landstraße in die neu errichtete Firmenzentrale im WissenschaftsPark Osnabrück ziehen. Im Beisein von Vertretern der Wirtschaftsförderung, der Sparkasse Osnabrück und der Oldenburgischen Landesbank vollziehen heute Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Vizepräsidentin Prof. Dr. Sabine Eggers von der Hochschule Osnabrück, Hauptgeschäftsführer Marco Graf von der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim und Holger Schütter, Unternehmenssprecher von Ecovis Schütter & Partner den ersten Spatenstich für das neue Bürogebäude.

Mit dem Umzug in den WissenschaftsPark bezieht die Kanzlei zum dritten Mal seit ihrer Gründung 1968 eine neue Firmenzentrale. Holger Schütter: „Über 20 Jahre liegt der letzte Umzug in die Meller Landstraße zurück, dort wurde zuletzt der Generationswechsel vollzogen, jetzt liegt eine neue Etappe vor uns. Wir freuen uns auf den neuen Standort im WissenschaftsPark. Wie in den zurückliegenden Jahrzehnten bleiben wir für unsere mittelständische Wirtschaft auf Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung fokussiert, werden aber verstärkt die Ressourcen der Hochschule in unsere Arbeit einbeziehen.“ Umfassendes Wissen über den Tellerrand der Fachdisziplinen hinaus sei für die Kanzlei immer wichtiger, um dem Beratungsbedarf der Mandanten nachhaltig gerecht werden zu können. Holger Schütter: „Unsere Zusammenarbeit mit der Hochschule ist langfristig angelegt, die Nähe zum Campus war ein wichtiges Entscheidungskriterium für den neuen Standort unserer Firmenzentrale.“ Als erstes Projekt haben Hochschule und Kanzlei gemeinsam das Kompetenzzentrum Mittelstand gegründet, in dem wichtige Themen für die regionale Wirtschaft aufgearbeitet und entscheidungsrelevante Erkenntnisse hiesigen Unternehmen auf Wunsch zugänglich gemacht werden.

Für die Stadt Osnabrück lobte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert die unternehmerische Entscheidung, die neue Zentrale für Ecovis Schütter & Partner im WissenschaftsPark zu errichten. Wolfgang Griesert: „Der WissenschaftsPark ist der ideale Standort für wissensbasierte Unternehmen, die durch innovative Kooperationsprojekte mit der Hochschule ihre Wettbewerbsstärke ausbauen wollen. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region können noch viel mehr von der Arbeit unserer wissenschaftlichen Einrichtungen profitieren und umgekehrt.“

Das Kompetenzzentrum Mittelstand ist ein Kooperationsprojekt der Hochschule Osnabrück, vertreten durch die Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, sowie der Professional School der Hochschule und der in Osnabrück ansässigen Kanzlei Ecovis Schütter & Partner. Schütter & Partner berät seit 1968 mittelständische Unternehmen in der Region Osnabrück mit dem Schwerpunkt Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, seit 2013 auch als Partnerkanzlei des international ausgerichteten Beratungsunternehmens Ecovis am Standort Osnabrück. Der Kooperationsvertrag zwischen Hochschule und Ecovis Schütter & Partner legt den Fokus der Arbeit des Kompetenzzentrums auf die Bündelung von Know-how rund um das Thema Mittelstand. Im Bereich Forschung, Lehre und Weiterbildung ist sowohl eine Forschungskooperation im Bereich KMU-Forschung, Nachfolgeproblematik, Führung von Familienunternehmen als auch eine Aus- und Weiterbildungskooperation vereinbart. Professorin Dr. Andrea Braun von Reinersdorff, Studiendekanin an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Osnabrück, unterstreicht: „Wir wollen zunächst Lösungen erarbeiten, wie der Mittelstand durch gezielte Aus- und Weiterbildung den demografischen Wandel sowie den Fach- und Führungskräftemangel meistern kann. Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich der Herausforderung für den Mittelstand, bei zunehmendem Konkurrenzdruck seine Innovationsfähigkeit zu steigern.“ Das Kompetenzzentrum soll dabei eine wichtige Mittlerrolle für den erfolgreichen Wissenstransfer zwischen Hochschule und Mittelstand einnehmen, beispielhafte Pilotlösungen mit starkem Nachahmungseffekt initiieren und Drittmittel von renommierten Partnern europaweit einwerben. Professorin Braun von Reinersdorff hat die wissenschaftliche Leitung der Professional School der Hochschule Osnabrück inne, in der alle Weiterbildungsangebote für Fach- und Führungskräfte gebündelt sind.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.wfo.de

Urheberrechte © 1996-2015: WFO Wirtschaftsförderung GmbH | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen