Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Hauptinhalt

Jobmesse Angers 2017

Der deutsche Arbeitsmarkt wird für französische Arbeitnehmer zunehmend attraktiver. Oftmals gibt es aber nur eingeschränkte Möglichkeiten für interessierte Personen, Kontakte zu deutschen Arbeitgebern aufzubauen. In Angers, der französischen Partnerstadt von Osnabrück, will man diesem Personenkreis nun eine Chance bieten und die alljährliche „Jobmesse Angers“ auch für deutsche Unternehmen öffnen.

Christophe Béchu, Oberbürgermeister von Angers, lädt daher Unternehmen aus Osnabrück und der Region ein, an der Messe teilzunehmen. „Unsere Jobmesse ist eine ideale Plattform für deutsche Arbeitgeber, im persönlichen Gespräch französische Fachkräfte für das eigene Unternehmen zu gewinnen, so Béchu. Die Teilnahme an der Messe sei eine gute Option für die Bewerbergewinnung und das Regionalmarketing sowie das Knüpfen von Netzwerken.

Die Messe findet am Freitag, dem 3. März 2017 in der Zeit von 9:30 Uhr bis 18 Uhr statt. Für den Vortag sind ein Treffen mit dem Oberbürgermeister von Angers sowie Gespräche mit der IHK Angers und Arbeitgebern aus der Stadt und der Region Angers geplant. Am Abend lädt die Stadt Angers zu einem gemeinsamen Abendessen ein. An- und Abreise erfolgen in eigener Organisation. Für die Übernachtung steht ein Kontingent an Zimmern zur Verfügung (Selbstzahler, Buchung mit Vorzugspreisen über das Städtepartnerschaftsbüro Osnabrück möglich). Für die Teilnahme an der Messe werden keine Kosten berechnet. Es ist geplant, über die französische Arbeitsverwaltung vor Ort Stellenangebote der teilnehmenden Unternehmen aus Osnabrück und der Region vorab kostenfrei zu veröffentlichen.

Fachkräftegewinnung steht immer mehr im Fokus. Das Jahr 2017 wird sicherlich in vielerlei Hinsicht richtungsweisend sein. Die verschiedenen Kooperationspartner Osnabrücks – Agentur für Arbeit, IHK, Städtepartnerschaftsbüro, Wirtschaftsförderung sowie die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung – möchten daher gemeinschaftlich interessierte Unternehmen für die Jobmesse in Angers gewinnen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim (Ansprechpartner: Hartmut Bein, Tel.: 0541/353126, Mail: bein(at)osnabrueck.ihk.de ) oder im Städtepartnerschaftsbüro der Stadt Osnabrück (Ansprechpartner: Jens Koopmann, Tel.: 0541/3232272, Mail: koopmann(at)osnabrueck.de ).

Interessierte Unternehmen sollten ihre Teilnahme an der Jobemesse bis spätestens 31. Januar 2017 anmelden.

Weitere Informationen zur Messe können Sie diesem Flyer entnehmen.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.wfo.de

Urheberrechte © 1996-2015: WFO Wirtschaftsförderung GmbH | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen