Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Hauptinhalt

Internationale Schule als Bereicherung für Osnabrück

Die Mitglieder der IHK-Regionalausschüsse Stadt und Landkreis Osnabrück besichtigen die Leitwarte der Westnetz GmbH.

Kann eine internationale Schule ein Standortfaktor für den Wirtschaftsraum Osnabrück sein? Dies war eine der zentralen Fragen, die die Mitglieder der IHK-Regionalausschüsse Stadt und Landkreis Osnabrück jetzt bei einer gemeinsamen Sitzung diskutierten. „Wir haben hier und im benachbarten Westfalen international aufgestellte Unternehmen, die von einer solchen Schule profitieren könnten. So machen begehrte Spezialisten und Führungskräfte aus dem Ausland den längeren Aufenthalt vor Ort häufig von geeigneten Bildungsangeboten für ihre Kinder abhängig“, sagte Axel Mauersberger, IHK-Vizepräsident und Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Stadt Osnabrück.

In einem Vortrag stellte Peter Soliman, Geschäftsführer der ISR International School on the Rhine gGmbH in Neuss, das Konzept seiner Schule vor. „Die Initiative zur Schulgründung ging auch von der IHK vor Ort aus“, berichtete Soliman. Die Privatschule hat aktuell 630 Schüler aus 40 Nationen. „Bei einer internationalen Schule im Raum Osnabrück können wir auch aufgrund der guten Erreichbarkeit über die Autobahnen von einem Einzugsbereich von bis zu 60 Kilometern ausgehen“, sagte Axel Mauersberger. Eine solche Schulform würde daher positiv auf die gesamte Region wirken und wäre ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit von Wirtschaft und Kommunen in Stadt und Landkreis Osnabrück.

Bei der Sitzung gewährte zudem André Kränzke von der Stadtwerke Osnabrück AG Einblicke in die Zukunft des Nahverkehrs in der Region. Gastgeber war die Westnetz GmbH.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.wfo.de

Urheberrechte © 1996-2015: WFO Wirtschaftsförderung GmbH | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen