Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Hauptinhalt

Interkulturelle Kompetenzen bei Mitarbeitern werden immer wichtiger

Führungswerkstatt bei Felix Schoeller Group sensibilisiert Personalverantwortliche

Die Führungswerkstatt war zu Gast beim Osnabrücker Papierhersteller Schoeller und behandelte das Thema „Interkulturelle Kompetenzen & Interkulturelles Training“. Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert, Aufsichtsratsvorsitzender der Sievert AG, erläuterte worauf es bei interkulturellen Kompetenzen ankommt und wie interkulturelles Training funktioniert.

Interkulturelle Begegnungssituationen mit Mitarbeitern und bei Gesprächen im Ausland erfordern immer eine gewisse Sensibilität für das Thema. Dort wo unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen kommt es immer wieder zu Missverständnissen. Dies kann nicht nur geschäftliche Auswirkungen haben, sondern auch Mitarbeitern Schwierigkeiten bereiten.

Hans-Wolf Sievert berichtet aus eigener Erfahrung

Als Gastredner zum Thema konnte mit Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert ein ebenso erfahrener wie auch wissenschaftlich fundierter Redner gewonnen werden. Der jetzige Aufsichtsratsvorsitzende der Sievert AG verfügt über mehrere Jahrzehnte Berufserfahrung. Zahlreiche Auslandaufenthalte, besonders in China, und seine Arbeit als Wissenschaftler an der Universität Osnabrück machen ihn zu einem Experten auf diesem Gebiet.

Interkulturelle Kompetenzen werden immer wichtiger

Was sind die wichtigsten Eigenschaften, die ein Mensch für interkulturelle Begegnungen haben sollte? Wie können Personalverantwortliche die eigenen Mitarbeiter schulen? Diese und mehr Fragen wurden anhand von Beispielen beantwortet. In der Diskussion mit den Teilnehmern stellte sich ebenso heraus, dass durch die Entwicklungen der letzten Jahre und Jahrzehnte stetig mehr interkulturelle Kompetenzen in den Unternehmen gefordert sind. Der Anteil der Mitarbeiter mit Migrationshintergrund nimmt zu. Darüber hinaus ergeben sich durch die aktuelle Situation Herausforderungen bei der Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt.

Durch den Vortrag von Hans-Wolf Sievert konnten die Personalverantwortlichen sowohl Tipps und Anregungen für das eigene Verhalten bei interkulturellen Begegnungen mitnehmen als auch mehr über die Schulung bei den eigenen Mitarbeitern im Unternehmen lernen.

Zum Abschluss des Vormittags bestand die Möglichkeit, an einer Führung über das Werksgelände der Felix Schoeller Group teilzunehmen und dabei mehr über die unterschiedlichen Unternehmensbereiche und die Produktion vor Ort zu erfahren.

Einige Teilnehmer der Führungswerkstatt bei der anschließenden Führung über das Schoeller Werksgelände.
Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.wfo.de

Urheberrechte © 1996-2015: WFO Wirtschaftsförderung GmbH | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen