Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Hauptinhalt

Osnabrücker Gründertag: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Standpläne, Vortrags- und Rahmenprogramm: Gründerhausleiter Rolf-Thomas Schneider (2. von links) arbeitet mit dem Organisations-Team auf Hochtouren an einem erfolgreichen Osnabrücker Gründertag 2017

Auf Hochtouren laufen aktuell die Vorbereitungen für den 11. Gründer- und Jungunternehmertag für Stadt und Landkreis Osnabrück am 31. März im Kreishaus.

„Inzwischen haben mehr als 25 Aussteller rund um das Thema Existenzgründung ihr Kommen zugesagt“, freut sich Rolf Schneider, Leiter des GRÜNDERhauses Osnabrück.Osnabrücker Land, das den Thementag organisiert. Von 10 bis 20 Uhr bieten Aussteller, Foren und Fachvorträge ein großes Informationsangebot. Die Bandbreite reicht von den Themen nebenberufliche Selbstständigkeit, über Finanzierungs- und Förderfragen bis hin zur richtigen Sicherung und Vermarktung einer Geschäftsidee.

„Besonders freuen wir uns, dass wir zum 10jährigen Jubiläum des gemeinsam von Landkreis und Stadt getragenen Gründerhauses mit Buchautor Alexander Markowetz einen exzellenten Keynote-Redner mit einem hochspannenden Thema verpflichten konnten“, ergänzt Schneider. Markowetz hat mit seinem Team eine App entwickelt, die das Verhalten der Smartphone-Nutzer dokumentiert. Das Ergebnis ist erschreckend: Drei Stunden täglich befassen wir uns im Schnitt mit unserem Smartphone, 55 Mal am Tag nehmen wir es zur Hand. Ständig sind wir abgelenkt, unkonzentriert, gestört. Welche dramatischen Folgen diese digitale Permanenz hat und was wir dagegen tun können, beleuchtet der Buchautor unterhaltsam und fesselnd.

„Wir empfehlen die frühzeitige Reservierung für die begrenzten Plätze in diesem und den anderen Vorträgen unter www.gruendertag-os.de“ rät der Gründungs-Experte. Bei ähnlich hohem Zuspruch wie bei dem vorherigen Gründertag seien die Plätze bei der kostenlosen Veranstaltung schnell vergeben.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz
Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird der Link zu einem sozialen Netzwerk aktiv (Farbe blau, Regler rechts).
Nach einem 2. Klick auf ein aktiviertes Logo gelangen Sie zum Login ihres Netzwerkes und können den Inhalt dort teilen. Alternativ können Sie unter den Einstellungen (Zahnrad) die einzelnen Netzwerke dauerhaft aktivieren.
In jedem Fall werden bereits durch das Aktivieren Daten an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert. Daher sind sie auf www.osnabrueck.de standardmäßig deaktiviert. Mehr Info

www.wfo.de

Urheberrechte © 1996-2015: WFO Wirtschaftsförderung GmbH | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen